Zum Inhalt

Cocos Island – Costa Rica 2008

Cocos Island ist eine ca. 3 x 6 km große Insel 500 km westlich vor Costa Rica im Pazifik. Bis auf die Marine Park Ranger und ein paar Wissenschaftler ist die Insel unbewohnt. Schroffe Felsen und nur wenige Buchten, Berge bis 900m hoch, ein kaum zu durchdringender tropischer Regenwald und viel Süßwasser machten sie zum idealen Rückzugsgebiet für Piraten und zur Heimat vieler fantastischer Geschichten, wie angeblich dem Roman Schatzinsel von Robert Louis Stevenson. Der Dschungel der Insel war auch Schauplatz der Dreharbeiten zu Jurassic Park von Steven Spielberg.

Auf der Sea Hunter ist seit Januar 2006 ein kleines U-Boot, mit dem Kunden unterschiedlich tiefe und lange Tauchfahrten unternehmen können. Das DeepSee U-Boot, ein sogenanntes „one-atmosphere-submarine“ wurde professionell in den USA von SEAmagine entwickelt und umfangreich duch das Amercian Bureau of Shipping getestet und zugelassen. Das DeepSee ermöglicht außer seinem Pilot noch zwei weiteren Passagieren einen Tauchgang bis in eine Tiefe von 450 m (1,500 feet). Das Tauchboot ist speziell für Unterwasser-Forschung und aufwendige Unterwasserfilmaufnamen gebaut.

> DVD Cover

cocos2008-cover

> Filmposter

cocos2008_poster

> Movie

Für dieses Projekt finden Sie unter Video ein Short Movie und ein Trailer